Sonderveröffentlichung zur ITB 2017

Hier präsentieren wir eine Zusammenfassung zum Naturtourismus 2016. Mehr erfahren Sie in unserer ausführlichen Studie, die wir Ihnen kostenlos im Downloadbereich zur Verfügung stellen

Die Infografik als pdf-Datei


Hintergrundinformationen zum Naturerlebnis-Monitor

Bundesweite Erhebung

Intention

Das Angebot und die Qualität von (inszenierter) Natur und Landschaft sind ein zentrales Entscheidungskriterium bei der Wahl des Urlaubs- oder Ausflugsziels und Grundlage für die meisten Naturerlebnis- und Natursportangebote.
Ferner stellen die Nationalen Naturlandschaften (Naturparke, Nationalparke und Biosphärenreservate) in Deutschland eine wesentliche Grundlage des touristischen Angebotes in den Tourismusregionen und für Naturtourismus und Naturerlebnisse dar. Sie sichern diese Qualität und bieten ein Qualitätssiegel und -versprechen für Gäste.
Während in Wissenschaft und Praxis einiges über die allgemeinen Reisemotive bekannt ist, fehlt es an Kenntnissen über das Reiseverhalten, die Struktur und Einschätzung der Urlauber und Ausflügler vor Ort in Bezug auf Naturerlebnis allgemein und speziell bezogen auf die Nationalen Naturlandschaften.
Der Naturerlebnis-Monitor Deutschland (NMD) schließt diese Lücke und liefert zukünftig in regelmäßigen Abständen Marktforschungsdaten zum Naturerlebnis in Deutschland und zur Bedeutung der Schutzgebiete in der touristischen Angebotsentwicklung und Vermarktung.

Ziel

Der Naturerlebnis-Monitor erfasste 2015/16 erstmalig im Rahmen einer Online-Befragung die Bedürfnisse und Erwartungen der Gäste in Bezug auf Naturtourismus und Naturerlebnisse. Durch eine regelmäßige, jährliche, breit angelegte und internetbasierte Umfrage der deutschen Bevölkerung, soll u.a. herausgefunden werden, welchen Bekanntheitsgrad die einzelnen Nationalen Naturlandschaften (Naturparke, Nationalparke und Biosphärenreservate) in Deutschland haben, welchen Stellenwert der Naturtourismus in diesen Gebieten hat, welche Motive zum Besuch der Nationalen Naturlandschaften führen, welche Arten von Angeboten in den Gebieten wahrgenommen werden, welches Reiseverhalten die Besucher bzw. Naturtouristen haben.
Darüber hinaus gilt es, mehr Zielgruppeninformationen zu erhalten (Informations-, Reise-, Ausgabeverhalten), um damit gezielter in der Zukunft Naturerlebnisse zu entwickeln, die auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten sind. Unterschieden wird zudem zwischen einer Urlaubsreise (mit Übernachtung) und tagestouristischen Ausflügen.

Zeitplan und Organisatoren

Der Start der ersten Befragung erfolgte Anfang Oktober 2015. Erste Ergebnisse standen ab Februar 2016 zur Verfügung und wurden am 11.3.2016 auf der ITB in Berlin präsentiert. Über die weitere Ausgestaltung der Befragung sowie die Erhebung regionalisierter Daten wird derzeit diskutiert. Die Ergebnisse sollen zusammengefasst und ergänzt durch Aussagen weiterer relevanter Studien im Sommer 2016 unter dem TItel "Naturtourismus Deutschland 2016" erscheinen. Das Projekt geht auf eine Initiative des Unternehmens BTE Tourismus- und Regionalberatung zurück und wird von diesem jährlich durchgeführt. BTE kooperiert hierbei mit dem Verband Deutscher Naturparke e.V. und EUROPARC Deutschland e.V.

Gewinnspiel

Im Rahmen der Befragung gibt es auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise zu gewinnen. Diese werden zum Start der nächsten Online-Befragung bekannt gegeben.